Deutsch
English

ASMi-54, ASMi-54C, ASMi-54L, ASMi-54L/RT

SHDSL.bis-Modems mit integriertem Router oder Multiplexer

Beschreibung

Die ASMi-54-Produktfamilie umfasst eine Reihe kosteneffizienter, managebarer Geräte für die Bereitstellung von E1- und Mid-Band-Ethernet- Diensten über Multipair-Bonding-Kupferverbindungen. Das Modem ASMi-54 SHDSL.bis und das Modul ASMi-54C, die die zuverlässige Übertragung auch über schlechte oder verrauschte Leitungen sicherstellen, arbeiten im Vollduplexmodus über 2-Draht-, 4-Draht- oder 8-Draht- Leitungen und erreichen unterschiedliche Datenraten von bis zu 22,8 MBit/s. Das ASMi- 54L und das ASMi-54LRT bieten Zugangsraten von bis zu 11,4 MBit/s über 4-Draht-Verbindungen. Die Geräte können die Dienstreichweite für jedes 5,7-MBit/s-Paar bei 0,4 mm Leiterdurchmesser auf bis zu 2,6 km erweitern. Die Produktfamilie ASMi-54 ist Bestandteil des AXCESS+-Portfolios von Lösungen für den Multiservice- Zugang und die Erste Meile.

Spezifikationen

  • Punkt-zu-Punkt-E1- und Fast Ethernet- Verbindung über mehrere SHDSL.bis- Leitungen
  • Entspricht SHDSL-Standards (ITU-T G.991.2 und ETSI 101524)
  • 11,4 MBit/s über 2-Draht; bis zu 30 MBit/s über 4-Draht
  • EFM-Bonding (Ethernet in the First Mile) gemäß IEEE 802.3-2005; M-Pair-Bonding für HDLC gemäß G.991.2
  • Leitungscodierung TC-PAM 16 oder TC-PAM 32
  • Ethernet-Bridging und -Routing
  • VLAN-Priorisierung und Ethernet QoSUnterstützung
  • Daisy-Chain- oder Ringtopologie mit STP-Unterstützung gemäß IEEE 802.1D
  • Management über SNMP, Telnet und ASCII-Terminal
  • Optional Metallgehäuse für Schienenmontage für extreme Temperaturen (ASMi-54)

Weitere Infos

Die Modems der Produktreihe ASMi-54 eignen sich ideal für Netzbetreiber, Service Provider und Mobilfunknetzbetreiber wie auch für Versorgungs-, Transport- und ähnliche Unternehmen, die um die wirtschaftliche Übertragung von Sprach- und Breitbanddatenverkehr in Punkt-zu-Punkt- oder sternförmigen Topologien bemüht sind. Darüber hinaus stellt das robuste Design der ASMi-54-Produkte den zuverlässigen Betrieb im Industrieumfeld und unter sonstigen widrigen Bedingungen sicher. Alternativ unterstützt die SHDSL-Hochleistungstechnologie von RAD einen erhöhten Durchsatz für Ethernet-Dienste von 11,4 MBit/s über 2-Draht und bis zu 30 MBit/s über 4-Draht.

Ethernet-Funktionalität und QoS-Unterstützung

Die ASMi-54 SHDSL.bis-Modems mit integriertem Ethernet-Switch verfügen über bis zu vier 10/100BaseT-Benutzerports und unterstützen VLAN-aware- und VLAN-unaware-Bridging. VLAN-Stacking- (Q-in-Q) und -Stripping-Funktionen ermöglichen die transparente Verkehrsübertragung über paketvermittelte Netze mit optimaler Effizienz.

Die QoS-Levels (Quality of Service – Dienstgüte) sind gemäß VLAN-Priorität (802.1p), IP-Prioritätsregeln und entsprechendem Queuing, DSCP oder pro Port definiert. Dies ermöglicht den Anwendern ein flexibles, differenziertes und an den Anforderungen der Anwendungen ausgerichtetes Verkehrsmanagement. Bei Nutzung von SP-Scheduling (Strict Priority) sind bis zu vier Prioritätswarteschlangen verfügbar.

Über die Fehlermeldungsfunktion können die Geräte den Ethernet-Benutzerport deaktivieren, wenn der Ausfall einer SHDSL-Leitung erkannt wird, und den Verkehr auf eine alternative Route umlegen. Durch EFM-Bonding-Funktionen wird sichergestellt, dass bei Ausfall oder Hinzu-fügen einer Verbindung der über die anderen Drähte in der Gruppe übertragene Verkehr nicht unterbrochen wird. Zudem wird bei der Ethernet- Übertragung die Kapazität verringert, wenn eine neue Verbindung hinzugefügt wird.

IP-Routing-Funktionen

Neben seinen Ethernet-Bridging-Attributen verfügt das ASMi-54LRT über einen integrierten Router zur Unterstützung der sicheren und effizienten Layer-3-IP-Connectivity über paketvermittelte Netze. Das Gerät ermöglicht die Portweiterleitung, bei der die Pakete gemäß einer statischen NAT/PAT-Tabelle (Netzwerk-Adressauflösung/ Port-Adressauflösung) übertragen werden. Auf diese Weise können mehrere LANGeräte eine öffentliche IP-Adresse gemeinsam nutzen, so dass abgehender Verkehr von nur einem Gerät – dem ASMi-54LRT – zu kommen scheint.

Eine Solid Firewall™-Schutzfunktion für die LANund WAN-Schnittstellen, wie auch für das DMZSubnetzwerk, bietet Schutz vor unbefugten Netzzugriffen, so auch vor bösartigen Denial-of- Service-Angriffen (DoS). Zu den Schutzmaßnahmen gehören u. a. die Geschwindigkeitslimitierung für gefährdete Eingangspakete, Stateful Packet Inspection (SPI) und die Dienstautorisierung.

Das ASMi-54LRT unterstützt QoS-Differenzierung für IP-Anwendungen mit vier Prioritätswarteschlangen, SP-Scheduling (Strict Priority) sowie die benutzerdefinierbare Klassifizierung gemäß DSCP-Werten.

Pico-DSLAM-Funktionalität

Das ASMi-54 unterstützt Mehrpunkt-Verbindungen für E1- und Ethernet-Dienste, wenn es als Gegenstelle für vier Modems oder Geräten des Typs ASMi-54L eingesetzt wird. Als Pico- DSLAM aggregiert es Ethernet-Verkehr von entfernten Geräten des Typs ASMi-54L über eine Fast Ethernet-Glasfaser- oder -Kupferverbindung zum paketvermittelten Netz.

Hohe Flexibilität mit Daisy-Chain- und Ringtopologien

Das ASMi-54 unterstützt Drop-and-Insert-Anwendungen (Daisy-Chain), wodurch die bidirektionale Übertragung von Ethernet-Verkehr mit hoher Datenrate über DSL-Leitungen durch die Verbindung mehrerer Standorte in einem Multidrop-Netz ermöglicht wird.

Alternativ kann das Gerät in einer Ringarchitektur mit Unterstützung des Spanning-Tree-Protokolls (STP) eingesetzt werden, wodurch eine hohe Verfügbarkeit und die Ausfallsicherheit der Dienste bei Verbindungsausfall sichergestellt werden. Das ASMi-54L erfüllt die Anforderungen der Norm EN-50121-4 in Bezug auf hohe elektromagnetische Zuverlässigkeit.

Kartenversion für Modemrack

Das ASMi-54C ist eine Kartenversion für die Montage in einem zentralen LRS-102/Megaplex-4100- Rack. Das SHDSL.bis-Modul ASMi-54C multiplext E1 und Ethernet über ein, zwei oder vier Paare von SHDSL.bis-Kupferleitungen. Es wird in einem LRS-102-Gehäuse installiert, das bis zu zwölf Kartenmodule mit je acht E1-Schnittstellen und/oder zwei 10/100BaseT Ethernet-Ports aufnehmen kann. Somit ist das Modul eine kosteneffiziente Lösung für zentrale Standorte für bis zu acht Standalone-Geräte des Typs ASMi-54 über 2-Draht oder beliebige andere Kombinationen bis zu 8-Draht. Alternativ kann das ASMi-54C in Anwendungen, die niedrigere Datenraten über SHDSL-Leitungen erfordern, als Gegenstelle zu entfernten 2/4-Draht-SHDSL-Modems des Typs ASMi-52/52L eingesetzt werden. Der Managementverkehr für alle entfernten Geräte wird über einen der Fast Ethernet-Ports des ASMi- 54C unter Nutzung eines dedizierten Management- VLAN übertragen. Durch die Unterstützung sowohl des E1- als auch des Ethernet-Zugangs an der Vermittlungsstelle ermöglichen die Module des Typs ASMi-54C die einfache Migration von TDM- zu IP-Netzen.

Managementoptionen

Die Standalone-Geräte des Typs ASMi-54 unterstützen die nachstehenden Managementverbindungen für Konfiguration, Überwachung und Diagnose:

  • Lokales RS-232-Terminal
  • Telnet-Server, SNMP (Ver. 1)
  • RADview-EMS-Webserver
  • Netzverbindungen für In-Band-Management mit dediziertem VLAN

 

ASMi-54

ASMi-54C

ASMi-54L

ASMi-54L/RT

E1-Benutzerports

Bis zu 4

8

1

1

10/100BaseT-Benutzerports

Bis zu 4

2

4

4

SHDSL.bis-Netzwerkverbindungen und zugehörige Datenraten

5,7 MBit/s über 2-Draht (1 Paar)

5,7 MBit/s über 2-Draht (1 Paar)

5,7 MBit/s über 2-Draht (1 Paar)

5,7 MBit/s über 2-Draht (1 Paar)

11,4 MBit/s über 4-Draht (2 Paare)

11,4 MBit/s über 4-Draht (2 Paare)

11,4 MBit/s über 4-Draht (2 Paare)

11,4 MBit/s über 4-Draht (2 Paare

22,8 MBit/s über 8-Draht (4 Paare)

22,8 MBit/s über 8-Draht (4 Paare)

   

Integrierter Router

- - - +

Unterstützung von Daisy-Chain und Ring

+ - - -

Fragen zum Produkt?






Alle mit einem (*) versehenen Felder sind Pflichtangaben.