Deutsch
English

Airmux-400

Drahtloser Breitband-Multiplexer

Beschreibung

Das Funksystem der Carrier-Klasse Airmux-400 überträgt native Ethernet- und TDM-Dienste über nur eine Funkverbindung mit verschiedenen Frequenzen im Bereich unter 6 GHz. Hierzu gehören 2,4 GHz, 4,8 GHz, 4,9 GHz und 5,x GHz. Der mit bis zu 16 E1/T1-Schnittstellen und bis zu drei Ethernet-Ports ausgestattete Airmux-400 wird in Punkt-zu-Punkt- und Mehrpunkt-zu-Punkt-Topologien eingesetzt und unterstützt einen Vollduplex- Nettodurchsatz von 100 MBit/s (200 MBit/s aggregiert) für Entfernungen von bis zu 120 km. Der Airmux-400 ist Bestandteil des AXCESS+- Portfolios von Lösungen für den Multiservice- Zugang und die Erste Meile.

Spezifikationen

  • Funksystem mit bis zu 16 E1/T1- und bis zu drei UTP- und SFP-Ethernet-Schnittstellen
  • Punkt-zu-Punkt- und Mehrpunkt-zu- Punkt-Topologien
  • 100 MBit/s Vollduplex-Durchsatz (200 MBit/s aggregiert)
  • Übertragungsreichweite von bis zu 120 km
  • Funktionalität für mehrere Bänder im Bereich unter 6 GHz in einem Gerät: 2,4 GHz, 4,8–5,9 GHz
  • 10-, 20-, 40-MHz-Kanäle; OFDM, MIMOUnterstützung

Weitere Infos

Breitbandverbindungen für private Netze

Der Airmux-400 eignet sich ideal für Verbindungen hoher Kapazität zwischen verschiedenen Standorten von Universitäten, von Einrichtungen der Gesundheitsfürsorge, der öffentlichen Verwaltung und von großen Unternehmen mit hohem Verkehrsvolumen. Zusätzliche Kosten für die Einrichtung eines Netzwerks oder für Standleitungsdienste fallen dabei nicht an.

Spektrale Effizienz, Leitungs-Performance und Robustheit

Der Airmux-400 verfügt über eine erweiterte Space-Diversity-Konfiguration sowie OFDM- (Orthogonal Frequency-Division Multiplexing), MIMO- (Multiple Input and Multiple Output) und ACS-Technologien (Adaptive Channel Selection). Durch die Bereitstellung der Kanalbandbreiten von 10, 20 und 40 MHz garantiert das Gerät eine optimale Leitungs-Performance, um starken HF-Störungen und widrigen Umgebungsbedingungen zu widerstehen.

Die Hub-seitige Synchronisierung (HSS) stellt die gleichzeitige Datenübertragung (Mehrpunktzu- Punkt-Bereitstellung) für alle Funksysteme am selben Standort sicher, da die durch mehrere ODU-Übertragungen (Geräte für den Außenbereich) am selben Standort verursachten Störungen entfallen.

Die 1+1-Link-Redundanz mit überwachtem Hot- Standby (MHS) schützt die TDM-Dienste mit einer Ersatzwegumschaltung in weniger als 50 ms, falls ein Geräteausfall oder Fehler an Luftschnittstellen auftreten.

Management und Sicherheit

Der Airmux-400 nutzt den AES-Verschlüsselungsstandard mit einem 128-Bit-Datenverschlüsselungscode, um die über die Luftschnittstelle übertragenen Daten zu schützen.

Das Remote-Management des Geräts erfolgt im In-Band-Modus; durch die Nutzung von VLANs werden Management- und Benutzerverkehr voneinander getrennt. Über eine SNMP-basierte Benutzeroberfläche werden Diagnosefunktionen von RADview-EMS bereitgestellt, dem Elemente- Managementsystem der Carrier-Klasse von RAD. Der Airmux-400 unterstützt darüber hinaus unterschiedliche Zugangskanäle für die Konfiguration, wie Telnet, SNMP, Webserver und TFTP.

Produktinfo

Datenblatt PDF

Katalog PDF 

Katalog anfordern

Fragen zum Produkt?






Alle mit einem (*) versehenen Felder sind Pflichtangaben.